Schlagwörter

, , , , , ,

Selten in Deutschland, aber wenn es vorkommt, dann ist es auch wichtig: Facebook hat heute oberhalb des Newsfeeds und Publishers einen Spendenaufruf für die Ebola-Hilfe geschaltet.

Facebook-Screenshot: Spendenaufruf zur Hilfe gegen Ebola"

Facebook-Screenshot: Spendenaufruf zur Hilfe gegen Ebola

Anders als nach dem Tayfun Hayan 2013, wo Facebook dieses Instrument erstmals nutzte, kann der User zwischen dem International Medical Corps, der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und Save the Children wählen: Eine Kurzvorstellung dieser drei verbirgt sich unter “Mehr dazu” – weitergehende Informationen finden sich dann auf den in diesem Artikel ebenfalls verlinkten Webseiten der Organisationen.

Facebook-Screenshot der Hilfsorganisationen

Facebook-Screenshot der vorgeschlagenen Hilfsorganisationen

Die Spende wird über die im Facebook-Account hinterlegte Kredit- oder Debitkarte abgewickelt (ggf. ist diese erst dort einzupflegen). Alternativ kann auch PayPal genutzt werden.

EDIT:

Wer gespendet hat, kann dies seinen Facebook-Kontakten über einen Statusbeitrag automatisch mitteilen:

Facebook-Screenshot: Aufruf von Kontakten an Kontakte

Facebook-Screenshot: Aufruf von Kontakten an Kontakte

Advertisements