Schlagwörter

, , , , , , ,

„Fortbildung fängt nicht erst nach dem Studium an!“ Das ist zumindest meine Einstellung zum Lernen für die berufliche Praxis. Deshalb suche ich mir immer wieder bewusst Angebote außerhalb des universitären Rahmens und bereite mich somit auf das Berufsleben vor.

Doch auch der Career Service der Ruhr-Universität Bochum (RUB) bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erweiterung von beruflichen Kenntnissen.

So schön das Studium auch ist, aber für die praktischen Erfahrungen sind wir Studenten selbst verantwortlich. Damit nicht jeder wieder bei Null zu suchen beginnt, stelle ich hier einige von mir absolvierte Fortbildungen und meine Erfahrungen damit in loser Reihenfolge vor.

Career Service der RUB: PR und Öffentlichkeitsarbeit

In Teil 6 der Serie „Fortbildung im Studium“ widme ich mich dem Seminar „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ am Career Service der RUB. Das Seminar unter Leitung von Christoph Wanko, Pressesprecher der Uniklinik Köln und ehemaliger Journalist, findet in der Regel im Sommersemester im Rahmen des „Praxisprogramms Wirtschaft“ statt.

Welcher Verband, welches Unternehmen, welche Organisation will nicht in die Medien? Schließlich wollen Produkte und Appelle an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Doch wie komme ich da rein?

An vier Tagen nimmt Christoph Wanko die Teilnehmer mit in die Welt der PR / Öffentlichkeitsarbeit und führt in alle Teilbereiche fundiert ein:

  • Raum der Öffentlichkeit und PR-Konzepte
  • Auswahl, Aufbereitung, Setting und Verteilung von Themen
  • Klassische Instrumente der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Pressetexte + Pressekonferenz)
  • Direkte Medien der PR (Flyer, Poster, Imagebroschüren, Giveaways)
  • Moderne Instrumente der PR (Online Relations / Internet PR)
  • Mediale Anforderungen (O-Ton, Statement, Pressefoto)
  • Berufsfeld Public Relations

Er eröffnet mit kenntnisreichen Anekdoten sowohl aus dem Pressesprecher- als auch seinem (früheren) Journalistenalltag den TeilnehmerInnen den Weg zu einer in sich stimmigen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mit zahlreichen „echten“ Pressemitteilungen schafft er es, die TeilnehmerInnen zu fangen: so durften immer wieder reale Pressemitteilungen anhand der erlernten Kriterien überarbeitet werden.

Empfehlen kann ich das Seminar allen, die entweder bereits im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit neben dem Studium unterwegs sind oder die einen beruflichen Einstieg in diesem Feld planen.

Hinweis zum Praxisprogramm Wirtschaft

Das Praxisprogramm Wirtschaft kann nach Absolvierung aller Bestandteile mit einem Gesamtzertifikat (IHK und RUB) abgeschlossen werden. Einzelne Angebote können auch genutzt werden, wenn das Gesamtzertifikat nicht angestrebt wird.

Das Seminar kann von jedem Studierenden sowie RUB Alumni bis ein Jahr nach der Exmatrikulation gegen eine Teilnahmegebühr besucht werden.

Advertisements